Die nächsten Termine

 

---


Kontakte des Förderkreis

Funktion Name Telefon
1. Vorstand Sascha Ackermann 07841/641483
2. Vorstand  Matthias Frei 07844/911535
Schriftführer Willi Ackermann 07844/311
Kassierer Thomas Lindenmann 07227/994950

Förderkreis des TuS Memprechtshofen neu besetzt

Am 20.03.13 fand die Generalversammlung des Förderkreis des TuS Memprechtshofen e.V. statt. Hier fanden umfassende Neuwahlen statt, da die gesamte Vorstandschaft ersetzt werden musste. Dieses nicht einfache Unterfangen wurde mit den Neuwahlen erfolgreich umgesetzt. Dabei wurden Sascha Ackermann als erster Vorsitzender sowie Matthias Frei als sein Stellvertreter gewählt.

Der scheidende Vorsitzende Jürgen Knösel gab schon vor der Versammlung bekannt, dass sich er und sein bisheriges Vorstandsteam nicht mehr zur Wahl aufstellen werden.

 

Mit Sascha Ackermann und Matthias Frei konnte man zwei Handballfachleute für die Positionen der Vorsitzenden gewinnen. Thomas Lindenmann beerbt Günther Wacker in der Position des Kassierers. Willi Ackermann konnte man als Schriftführer für den neuen Förderkreis gewinnen. Als erfolgreicher Jugendleiter und Trainer des TuS machte er sich einen Namen über die Bezirksgrenzen hinaus. Als Beisitzer wurden Marco Hirsch, Uwe Frietsch, Gerd Zimmer und Benjamin Ackermann in den Kreis der Vorstandschaft gewählt. Der Förderkreis, welcher hauptsächlich für die Unterstützung der Handballabteilung beim TuS Memprechtshofen gegründet wurde, möchte in Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft des TuS, den Handball in Memprechtshofen wieder aufleben lassen.

 

Mit einem neu aufgesetzten Sponsoringkonzept konnte das Team von Sascha Ackermann und Matthias Frei bereits einige neue Sponsoren für den Handball gewinnen. Damit möchte man die bisherige Arbeit des Förderkreises weiter erfolgreich fortsetzen. Neue Ideen, wie die Einführung eines Sportlerstammtisches im Sporthaus des TuS Memprechtshofen wurden bereits Ende letzten Jahres erfolgreich umgesetzt. Zusammen mit dem TuS hofft man beim Förderkreis, dass man gemeinsam wieder etwas auf die Beine stellen kann. Dies sollte durchaus machbar sein, da erste Erfolge bereits verbucht werden konnten, von denen die Handballmannschaften des TuS profitieren werden. Die neue Vorstandschaft dankt ihren Vorgängern für die erfolgreiche Arbeit und freut sich über die zugesagte Unterstützung für zukünftige Projekte.